Buggy ade

Oft ist der Buggy ein lieb gewonnener Begleiter, wenn es aus dem Haus geht. Doch ab dem 3. Lebensjahr sollten Kinder Wege aus eigener Kraft zurücklegen. Das fördert einen aktiven Lebensstil, stärkt Muskeln und Gelenke und beugt durch Bewegungsarmut mitbedingten Krankheiten, wie Stoffwechsel- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor. Um seinem Kind den Abschied vom Buggy zu erleichtern, hilft es, einige Tipps zu befolgen.

  • Was schon in den ersten Lebensjahren gilt, ist auch jetzt noch wichtig: Kinder richten sich nach Vorbildern. Das größte Vorbild sind in dieser Zeit die Eltern. Sind Kinder von Beginn an daran gewöhnt, Wege zu Fuß zu gehen oder mit dem Rad zu fahren, so werden sie dies auch als Erwachsene als selbstverständlich ansehen.
  • Zur langsamen Entwöhnung kann die Strecke ohne Buggy langsam gesteigert werden. Für den Anfang kann der Buggy beim Gang zum Spielplatz um die Ecke zu Hause gelassen werden und mit der Zeit kommen immer mehr Strecken dazu.
  • Für einige Strecken bieten sich Dreirad, Roller oder Laufrad und später ein Fahrrad an. Dann schafft ein Kind auch längere Wege.
  • Für Wege, die regelmäßig genutzt werden, bietet es sich an, weniger stark befahrene Wege zu suchen. Auch wenn die Strecke dann ein bisschen länger wird, lohnt es sich: Ein Kind lernt so an weniger gefährlichen Straßen das Verhalten im Straßenverkehr und auch die Abgasbelastung, die auf Kindeshöhe am größten ist, ist dort geringer.
  • Ein Kind sollte auch in der Zeit, in der der Buggy noch regelmäßig zum Einsatz kommt, immer wieder aussteigen dürfen. Gegebenenfalls ist es dann gar nicht mehr eine so große Umstellung, wenn dieser für immer abgeschafft wird.
  • Kinder erkunden gerne ihre Umgebung. Für Wege, die mit dem Kind zusammen zurückgelegt werden, mehr Zeit einzuplanen bietet sich da an. So kann der Weg von der Kita nach Hause auch gleich als wichtige Familienzeit dienen, in der das Kind von seinem Tag erzählen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s