Wenn die Langeweile im Kinderzimmer Einzug hält

„Mama, Papa, mit ist so langweilig. Ich weiß nicht, was ich machen soll.“ Diese Sätze kennen alle Eltern. Auch wenn es schwer fällt – Eltern sollten nicht sofort darauf reagieren. Die Zeit, in der vermeintlich nichts passiert, ist für die kindliche Entwicklung äußerst notwendig. Zum einen brauchen Kinder diese Zeit, um die vielen Eindrücke um sie herum verarbeiten zu können. Das geht nur in Zeiten der Ruhe, in denen nicht viel um das Kind herum passiert. Jeden Tag der Woche mit Programm zu füllen, lässt zwar eher weniger Langeweile aufkommen, führt jedoch schnell zu Überforderung. Zeiten der Langeweile zu durchleben und zu meistern, fördert zum anderen Kreativität, Fantasie und auch Selbstständigkeit. Denn wenn dem Kind kein Unterhaltungsprogramm geboten wird, das es nur konsumieren muss, liegt es an ihm selbst, sich eine schöne Beschäftigung zu suchen. Hat es das geschafft, ist das ein Erfolgserlebnis, das auch für kommende Situationen das Selbstvertrauen stärkt.

Um die Kreativität und den Entdeckergeist der Kinder zu fördern, bieten sich Spielsachen ohne starre Spielanleitung an. Alte Kleidungsstücke regen zum Verkleiden an, aus Decken können phantasievolle Höhlen gebaut werden, große Kartons stehen als Rennauto bereit und aus Kastanien, Steinen und Ästen entstehen tolle Gebäude, Landschaften und Figuren.

Langeweile kann auch sehr gut für ein neues Spiel „genutzt“ werden:
Eltern und Kind versuchen zehn Minuten einmal nichts zu machen, und nehmen nur ihre Umgebung wahr: Was hört man für Umgebungsgeräusche, welcher Vogel zwitschert dort, was passiert dort unten auf der Straße, und wohin schweifen die Gedanken, wenn man versucht, an nichts zu denken….? Erstaunlich, wie spannend auf einmal Langeweile sein kann!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s